Anzeigen
» Essen und Trinken » Ernährung

Ernährung




Wärmstuben

In jeder größeren Stadt gibt es sogenannte Wärmstuben. Hier bekommen Bedürftige für kleines Geld i.d.R. jeden Tag eine warme Mahlzeit. Ziehen Sie Ihre schäbigsten Klamotten an, wenn Sie dort zum Essen gehen.

Warme Mahlzeiten

Eine warme Mahlzeit am Tag sollte dem Sparer genügen. Warme Mahlzeiten sind teurer als die kalte Küche. Zum Kochen und Erwärmen wird viel Energie benötigt.

Toasten

Toasten ist unnötige Energievergeudung. Toast ist auch ohne Toasten genießbar.

Alte Brötchen und Brote

Werfen Sie alte Brötchen nicht weg. Diese lassen sich noch zu Paniermehl oder Semmelknödel verarbeiten.

Restetag

Machen Sie einmal die Woche einen Restetag, bei dem Sie im Laufe der Woche angefallene Lebensmittelreste in einem Eintopf oder Auflauf verarbeiten.

Resteverwertung

Verwerten Sie Lebensmittelreste und seien Sie dabei kreativ. Benutzen Sie Kochwasser von Gemüse als Basis einer Suppe. Geben Sie Kartoffelreste in die Suppe. Benutzen Sie den Essig aus Gurkengläsern als Salatdressing. Geben Sie Obstreste in den Joghurt.

© 2005 - 2013 Florentin Hauber | Übersicht | Impressum, Hinweise & Nutzungsbedingungen